Logo

Home

Windows

Linux

DSL

WLAN

Links

Impressum

 

 


 

Netzwerke unter Linux

Zugriff auf Windows-Freigaben

Auch unter Linux kann problemlos auf Windows Freigaben (Shares) zugegriffen werden. Über das Tool smbmount können Freigaben von Windows-Systeme recht komfortabel gemountet werden.

Syntax:
smbmount //server/freigabe /mnt -o username=benutzer,password=passwort

Beispiel:
smbmount //192.168.1.10/bilder /mnt/smb -o username=mirko,password=geheim

Das gezeigte Beispiel mountet den Share "bilder" des Windows-PC mit der IP-Adresse "192.168.1.10" auf "/mnt/smb" auf der Linux-Maschine. Dazu muss "/mnt/smb" existieren und leer sein. Für die Anmeldung am Windows wird der Benutzer "mirko" mit dem Passwort "geheim" verwendet.

DSL-Router und Linux

Einige Hersteller und Provider behaupten, dass ihre Router nur unter Windows arbeiten. Allerdings arbeiten eigentlich alle DSL-Router auch mit Linux wunderbar zusammen. Da der Router als DHCP-Server arbeitet, wird wird auf dem Linux-PC lediglich ein DHCP-Client benötigt. Und fast alle Konfigurationsdialoge der Router können auch mit Firefox und Mozilla genutzt werden.

Etwas problematischer sind da schon WLAN-Karten. Für viele Karten gibt es keine Treiber unter Linux. Bewährt haben sich WLAN-Karten mit dem PRISM-Chipsatz. Vor dem Kauf sollten Sie auf jeden Fall Google befragen.